Forschungsprogramm IT-Sicherheit

Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt 2015 - 2020 Forschungsrahmenprogramm der Bundesregierung zur IT-Sicherheit

Deckblatt Forschungsprogramm IT-SicherheitInformations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind fester Bestandteil unseres Lebens. Smartphones begleiten unseren Alltag genauso wie vernetzte Anwendungen unser Berufsleben. doch fast täglich berichten die Medien über Sicherheitslücken, Datendiebstahl und IT-Angriffe auf Bankkonten, Industrieanlagen und Onlinedienste.

Um die Chancen der Digitalisierung voll ausschöpfen zu können, müssen wir deshalb die IT-Sicherheit gezielt verbessern. Statt den Wettlauf zwischen Angreifern und Sicherheitsexperten immer weiter zu beschleunigen, brauchen wir neue, ganzheitliche Lösungen. Technologische Entwicklungen müssen frühzeitig erkannt und bereits heute müssen die IT-Sicherheitslösungen von morgen erforscht und umgesetzt werden.

Dieser Herausforderung stellt sich die Bundesregierung mit dem Forschungsrahmenprogramm "Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt". In diesem Rahmenprogramm bündeln wir die Forschung zur IT-Sicherheit ressortübergreifend und wir fokussieren sie auf prioritäre Themenfelder.

Dazu gehören die Erforschung neuer Hightech-Werkzeuge und -Verfahren sowie die Sicherung komplexer IKT-Systgeme mit ihren vielfältigen Abhängigkeiten und Wechselwirkungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sicherheit großer Anwendungsbereiche wie Produktion, Verkehr, Medizin und kritische Infrastrukturen, zum Beispiel für die Energie- und Wasserversorgung.  Und im Schwerpunkt Privatheit geht es um die Fragen, wie das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die genutzte Informationstechnik wiederhergestellt werden und wie ein selbstbestimmter Umgang mit den eigenen persönlichen Daten ermöglicht werden kann.

Die IT-Sicherheitsforschung wird mit innovativen Lösungen dazu beitragen, dass wir die Informationstechnik der Zukunft sicher nutzen können. Damit die entwickelten Lösungsansätze in der Praxis ankommen, bauen wir die Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft konsequent weiter aus. wir brauchen dringend Anwendungen für eine verbesserte IT-Sicherheit, denn sowohl in der Wirtschaft als auch im öffentlichen Leben sind lebenswichtige Infrastrukturen aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung verletzbarer denn je.