KMU-innovativ: Kommunikationssysteme; IT-Sicherheit

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) verfolgt mit der Fördermaßnahme "KMU-Innovationsoffensive IKT" das Ziel, das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Bereich der Spitzenforschung zu stärken.

Außerdem wird die Forschungsförderung im Rahmen des IKT-Fachprogramms insbesondere für solche KMU attraktiver gestaltet, die zum ersten Mal einen Antrag auf Forschungsförderung stellen.

Dazu hat das BMBF das Antrags- und Bewilligungsverfahren vereinfacht, beschleunigt und die Beratungsleistungen für KMU ausgebaut.

Ob in Wirtschaft und Industrie 4.0, in kritischen Infrastrukturen oder im Spannungsfeld zwischen Kommunikation und Privatsphäre: Hochkomplexe Kommunikationsnetze und IT-Systeme sind ein wichtiges Fundament der digitalen Gesellschaft.

Leistungsfähige, zuverlässige und hochverfügbare Kommunikationssysteme mit kurzen Reaktionszeiten ermöglichen eine allgegenwärtige IKT.

Doch Angriffe auf IKT-Systeme oder das Mitlesen, Ändern oder Missbrauchen persönlicher Daten durch Unbefugte können unerwünschte Begleiterscheinungen sein.

Der Förderschwerpunkt „Kommunikationssysteme; IT-Sicherheit“ trägt dem beträchtlichen Innovationsbedarf Rechnung und adressiert risikoreiche KMU-innovativ-Projekte zu Forschungsfragen wie z. B.:

  • Privatheit und Schutz von Daten
  • IT-Sicherheit in vernetzten Systemen und Anwendungen
  • Sichere und vertrauenswürdige IKT-Systeme und Technologien
  • Verfahren und Werkzeuge zur Behandlung von IT-Sicherheitsvorfällen
  • Drahtlose, latenzarme Kommunikationssysteme
  • Zuverlässige und intelligente Netzwerktechnologien
  • Management heterogener Netze
  • Netzbasierte Dienste

Ansprechpartner

VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Projektträger für das BMBF

Dr. Martin Weimer
E-Mail: martin.weimer@vdivde-it.de
Telefon: +49 (0) 89 510 8963-15
Fax: +49 (0) 89 510 8963-19