QuantERA

Länderübergreifende Förderung von Forschungsprojekten im Bereich der Quantentechnologie

Stichtag für die Skizzeneinreichung: 15.03.2017

© Quantera

Am 16. Januar 2017 hat das BMBF gemeinsam mit Fördergebern aus 25 anderen, überwiegend europäischen Ländern einen Förderwettbewerb für Forschungsprojekte im Bereich der Quantentechnologie gestartet.

Für die Förderung zukunftsweisender transnationaler Forschungsprojekte aus den Themenfeldern  Quantenkommunikation, Quantensimulation, Quantenrechnung, Quanteninformatik sowie Quanten-Messtechnik und -Bildgebung werden im Rahmen des Wettbewerbs insgesamt bis zu 34 Millionen Euro zur Verfügung gestellt, davon bis zu 4 Millionen Euro durch das BMBF für deutsche Projektteilnehmer.  Die Auswahl der Projekte erfolgt in einem zweistufigen Verfahren, welches als Wettbewerb angelegt ist.
 
Ausschlussfrist für die Einreichung von Projektvorschlägen ist der 15. März 2017, 17:00 Uhr MEZ.

Durch die länderübergreifende Zusammenführung von Fördermitteln wird die effizientere Nutzung von Forschungspotenzialen und -ressourcen in den beteiligten Ländern angestrebt. Zugleich dient die Fördermaßnahme der Vorbereitung des geplanten europäischen 1-Milliarde-Euro-Programms zur Quantentechnologie (QUTE-F), an dem sich auch das BMBF beteiligen wird.

 

Weitere Informationen