TrustDBle

Daten sicher teilen und gemeinsam nutzen

 

Gemeinsame Datenräume können Innovation und Vertrauen befördern, benötigen aber neuartige Ansätze für mehr Sicherheit und Performanz.© everythingpossible - Adobe Stock

Motivation

Mit der zunehmenden Digitalisierung in unserer Gesellschaft wächst auch die Menge der zur Verfügung stehenden Daten. Während der Fokus in Industrie und Wissenschaft in den vergangenen Jahren auf der effizienten und kostengünstigen Speicherung der wachsenden Datenmengen lag, rückt in jüngster Zeit die Vernetzung von Daten immer stärker in den Vordergrund. Dies unterstreicht nicht zuletzt die Datenstrategie der Europäischen Kommission, die von gemeinsamen europäischen Datenräumen spricht. Die zentrale Idee von Datenräumen ist es, Ökosysteme für Daten über Organisationsgrenzen hinweg aufzubauen, sodass neue Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage von geteilten Daten entstehen können. Allein im Fertigungssektor wird der potenzielle Wert der gemeinsamen Nutzung von Daten bis 2027 auf 1,5 Billionen Euro geschätzt. Doch die stärkere Vernetzung und Nutzung von Daten über Organisationsgrenzen hinweg führt zu neuen Herausforderungen bei der Speicherung und Verarbeitung der Daten. Um diese Herausforderungen zu adressieren, bedarf es neuer, vertrauenswürdiger Mechanismen für das Datenmanagement, die gleichermaßen sicher und leistungsfähig sind.

Ziele und Vorgehen

Ziel des Projektvorhabens „The Trusted Database“ (TrustDBle, ausgesprochen: trustable) ist es, eine neue Plattform für ein vertrauenswürdiges Datenmanagement zu entwickeln und bereitzustellen, um Anwendungsfälle für eine gemeinsame Nutzung von Daten besser und schneller umzusetzen. Durch eine standardisierte Schnittstelle, basierend auf der weitverbreiteten Abfragesprache SQL, soll TrustDBle ermöglichen, sogenannte verifizierbare Datenbankprozeduren (Data Contracts) zu definieren. Hierdurch können verbindliche Umsetzungen von individuellen Nutzungsvereinbarungen oder gesetzlichen Vorgaben beim Zugriff auf gemeinsame Daten garantiert werden. Die Entwicklung dieser Plattform soll Blockchains als Speichermedium für gemeinsam genutzte Daten verwenden und mit etablierten Datenbanktechnologien kombinieren. Im Vergleich zu üblichen Datenbanken und bisherigen Blockchain-Verfahren ermöglicht TrustDBle die manipulationssichere Verarbeitung gemeinsamer Daten bei hoher Performanz. Dies macht die angestrebte Datenbanklösung zu einem wichtigen Technologiebaustein für gemeinsame Datenräume.

Innovationen und Perspektiven

TrustDBle soll überall dort Anwendung finden, wo die Auditierbarkeit sowie Manipulationssicherheit von Daten unabdingbar ist oder individuelle Nutzungsbedingungen und gesetzliche Vorschriften verbindlich vorgeschrieben sind. Denn mithilfe von standardisierten Programmierschnittstellen und Data Contracts wird es vergleichsweise einfach möglich sein, die Regularien und Vorgaben aus unterschiedlichen Gebieten wie Industrie, Gesundheit, Mobilität und Finanzen umzusetzen und deren Einhaltung zu protokollieren. Im Rahmen des Vorhabens wird TrustDBle exemplarisch genutzt, um Daten aus der Fertigung vertrauenswürdig auszutauschen und zu verarbeiten. Perspektivisch soll TrustDBle auch Datenräume zwischen Unternehmen in vielen weiteren Bereichen der digitalisierten Welt sicherer, vertrauenswürdiger und einfacher machen.