StartUpSecure

Das BMBF fördert Start-ups im Bereich IT-Sicherheit

Junge Menschen arbeiten
© zeljkodan - Shutterstock.com

Forschungsteams an deutschen Hochschulen oder in der Industrie sind mit ihren Ideen und unkonventionellen Ansätzen häufig Vorreiter neuer Entwicklungen. Um gute Ideen schneller in die Anwendung zu bringen, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Initiative StartUpSecure gestartet.

Inkubatoren bringen Start-ups auf den Weg

Eine umfassende Beratung zu Neugründungen in der IT-Sicherheit erhalten Interessierte in den Gründungsinkubatoren, die an den drei Kompetenzzentren zur IT-Sicherheitsforschung CISPA in Saarbrücken, CRISP in Darmstadt und KASTEL in Karlsruhe sowie an der Ruhr-Universität Bochum eingerichtet wurden. Wie entwickle ich eine wissenschaftliche Idee marktorientiert weiter? Wie erstelle ich eine Unternehmensstrategie? Was sind wirtschaftliche und juristische Rahmenbedingungen bei Firmenneugründungen? Was sind die Faktoren einer guten Marketing- und Vertriebsstrategie? Im Gründungsinkubator wird die jeweilige Idee soweit ausgearbeitet, dass Ausgründungen von Beginn an erfolgreich durchstarten.

In zwei Schritten von der Idee zum erfolgreichen Unternehmer

Am Anfang stehen ein spannendes Forschungsergebnis und ein Forscherteam, das dieses zu einer Gründungsidee weiterentwickeln möchte. Das BMBF unterstützt dabei in zwei Förderphasen: In einer ersten Phase, der Entwicklungsphase, wird erarbeitet, wie die Idee technisch umgesetzt werden kann. Begleitend erstellt das Forscherteam einen Businessplan. Mit der Gründung des Unternehmens startet die zweite Phase, die Gründungsphase. Hier sind kreative Marketing- und Vertriebsstrategien für einen erfolgreichen Unternehmensstart gefragt.

Wobei Sie die Gründungsinkubatoren unterstützen:

  • Ideenfindung und Ausgestaltung
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen
  • Durchführung von Marktanalysen
  • Beantwortung von Finanzierungs- und Rechtsfragen
  • Etablierung von Kontakten in der Fachbranche
  • Beantragung der Förderung für die Entwicklungs- und Gründungsphase

Standorte